skip to Main Content

Mein Papa erklärt Fotobegriffe (I)

Noise reduction
Ein Geräuschfilter – ähnlich wie früher bei Videoaufnahmen – der dafür sorgt, dass das Foto keine störenden Nebengeräusche enthält, die sich in der Unschärfe des Bildes audrücken.

50 mm
Durchmesser der Gewindeschrauben, mit deren Hilfe Zusatzgeräte an der Kamera befestigt werden können

Schärfentiefe
Sie erklärt den Tatbestand, dass das Bild umso schärfer wird, wenn das Objektiv tiefer in die Kamera eingeschraubt wird

Blitzschuh
Spezialschuhe für Papparazzi, die bei der Jagd auf Prominente auf schneller Schuhwerk angewiesen sind

Lensflare
Ein nach seinem Erfinder, Abraham Lensflare, benanntes Verfahren zur Bewertung von Fotos auf Ausstellungen

 

Dieser Beitrag hat 13 Kommentare
  1. Ich konnte natürlich darüber lachen, aber bei dem Begriff Noise Reduction stimmt das geschriebene, da die Basisformale gemeingültig für Audio und Bildbearbearbeitung ist. Das kuriose daran ist das man zuerst die für die Tonbearbeitung entwicklete Formel nutzte um digitale Bilder zu entrauschen. Wobei es jetzt , wegen der Fortschritte in der Fotografie, genau umgekehrt ist.

    Für mich stellte sich immer die Frage wie eine Audiodatei als Bild aussehen muss,damit man sie mit Photoshop bearbeiten kann. Intressant währe auch wie sich ein Bildfehler anhören würde.

  2. Und ich dachte immer, dass Papas alles wissen….voll doof, da muß er aber noch was lernen, meiner nicht, der ist im Himmel :zufrieden:

    GLG Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                           

Back To Top