skip to Main Content

Mein 2011 – in Zahlen und Bildern

In meinem Leben gab es die letzten 8 bis 10 Jahre eine Konstante: Alle zwei Jahre (immer bei geraden Jahreszahlen) passierte irgendwas, was mein Leben nachhaltig veränderte. Sei es Abi oder Diplom, Beziehungen oder Trennungen. Somit hatte ich mich (wenn man der Konstante glauben darf) 2011 auf ein ruhiges Jahr eingestellt. Welch ein Irrtum!

Seit drei Monaten bin ich wieder Studentin, und ui, Bachelor ist was andres als Diplom! Freizeit? Muss ich mich zu zwingen. So viel zu tun… Aber ich lerne es, ewig hält man das sonst net durch. Und es macht Spaß. Sehr!

Das hat auch maßgeblichen Einfluss auf meine Fotografie. Seit ich das iPhone habe, mach ich viele Fotos damit. Klar, dass die was andres sind, weiß ich auch. Weniger durchkomponierte Bilder, dafür mehr Schnappschüsse meines Lebens. Und DAS sind die Bilder, über die man sich in 10 Jahren am meisten freut.

Was bringt 2012?

Bevor ich zum obligatorischen Jahresrückblick komme, hier einer meiner guten Vorsätze: Ich blogge wieder. Für mich. Zu oft hab ich in letzter Zeit überlegt, ob das, was ich an Themen hätte, überhaupt interessiert. Mei, so wird das nix. Hat doch alles mit Kreativität zu tun. Darum gehts jetzt frei Schnauze weiter!

2011 in Zahlen

  • 8543 Auslösungen mit meiner „richtigen“ Kamera
  • ca. 5.000 davon sind noch heute auf meiner Festplatte
    • ca. 1000 davon entstanden mit dem 35mm-Objektiv, das ich seit September habe
    • ca. 1.400  habe ich mit dem 50mm-Objektiv gemacht
  • ca. 1.600 Handyfotos (wobei viele doppelt, da im Handy bearbeitet und in beiden Fassungen gespeichert)

2011 in Bildern


Hochzeitsworkshop mit dem Stilpiraten


Fotoausstellung im Urweltmuseum


Als Fotograf auf meiner ersten Hochzeit


Fotoprojekt MEMO mit anschließender Fotoausstellung


Shooting mit dem jetzigen Bürgermeister von Goslar


…und ganz nebenbei habe ich viele viele Fotos zur Erinnerung gemacht. Von Menschen, die ich mag, Tagen, die schön waren, ohne dass ich sie gezeigt habe oder zeigen werde.

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare
  1. Meine Liebe! Dein guter Vorsatz gefällt mir und ermutigt auch mich, einfach das zu bloggen, was mir Spaß macht! Der Gedanke: Gefättlts den Lesern? quält mich leider auch öfter. Dabei ists doch so spannend, so zu sein, wie man ist ;)

  2. Ein ereignisreiches Jahr geht mit zahlreichen Highlights und bedeutsamen Ereignissen. Freue mich auf weitere spannende Blogeinträge von dir im Jahr 2012. Mal sehen was uns dieses Jahr bereithält :)

    Wünsche dir auf jedenfall fürs neue Jahr viel Glück, Erfolg (im Studium) und Gesundheit! Mögen deine Wünsche und Vorsätze fürs neue Jahr in Erfüllung gehen :)

  3. Danke ihr Lieben!! Auch euch alles Gute für 2012!!

    @Anna-Lena: Stimmt. Und das Ich-sein ist nen Vollzeitjob, wo soll ich da die Zeit für Wer-anders-sein herbekommen? ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                           

Back To Top