skip to Main Content

Meine erste Ausstellung: Planung und kleine Selbstzweifel

Oh Leute, ich bin ganz schön aufgeregt. Und kriddelig. Und unruhig. Denn meine erste Fotoausstellung steht ins Haus!

Die Location
Anfang nächsten Monats habe ich meine erste, ganz eigene Fotoausstellung. Sie findet statt in der Zwischenwelt, meinem Lieblingsbuchladen. Dort gibt es ein kleines Hinterzimmer mit viel Licht, durch einen Torbogen vom Laden getrennt. Und dort werden für knapp 3 Wochen 10 bis 12 meiner Fotos hängen.

Die Bildauswahl
Da ich ja vor einem Jahr eine Fotoserie zum Thema „Bücher“ gemacht habe und die Ausstellung in einem Buchladen ist, stand das Thema ja quasi fest. Trotzdem war ich mir irgendwie unsicher – und hab mir von meinen Lieben und auf Facebook versichern lassen, dass die Idee und die Bilderserie tatsächlich gut ist. Ganz lieben Dank an alle, die mich hier beraten haben :love:

Die Vorbereitung
Alles am Laufen. Nur relativ günstige Passepartouts muss ich noch finden (Tipps, anyone?)

Das letzte Quäntchen Unsicherheit
Kommen wir zu dem Punkt, der mir etwas Kopfzerbrechen macht: Die Werbung für die Ausstellung. In der Buchhandlung wird ein Plakat hängen, klar. Freunde sind eh schon informiert.

Aber ansonsten, wie viel Werbung will ich machen? Denn auch wenn viele die Fotos bisher gut fanden – da ist immer die Angst, die andren zu enttäuschen. Dass Leute da extra hingehen und es nicht gut finden.

Was an sich totaler Quatsch ist. Denn 1. ist das Plakat sehr im Stil der Fotos, die ausgestellt sind (sprich: Wer das Plakat mag, mag die Fotos). Und 2. könnte ich etwas mehr Vertrauen in meine Kunst haben.

Ein wenig wurmt es mich schon. Fehlt es mir an Selbstvertrauen? Oder an Glauben in mich selbst? Sind meine Ansprüche an (meine) Fotos mittlerweile so hoch, dass ich die Bilder nicht mehr aus „Durchschnittsaugen“ betrachten kann?

Oder habe ich was übersehen und meine Skepsis ist gerechtfertigt?

Ich weiß es nicht. Also gehe ich von mir selbst aus – und ich mag die Bilder. Das muss reichen…

…oder?

Dieser Beitrag hat 21 Kommentare
  1. Mach dir keinen Kopf, das wird schon alles klappen. Die Bilder, die ich bisher von dir gesehen habe, haben mich echt beeindruckt. Dies war mitunter ein Grund dafür, dass ich deinen Blog abonniert hatte. Ich hoffe, dass ich dir etwas Angst nehmen konnte…Kopf hoch, deine Fotos sind klasse. :!: :!: :!:

    Gruß
    Andreas

  2. Du stellst die Bilder aus, weil DU sie toll findest. Es kommt nicht darauf was andere denken oder sagen. Dafür sind die Geschmäcker zu verschieden. Manche werden sie mlögen und manche vielleicht auch nicht. Hauptsache ist, dass sie Dir gefallen und sie deswegen ausstellst. :!:

  3. Wow – das Werbeplakat ist ja schon mal wunderschön und spricht mich jetzt total an – aber das ist ja auch egal – DU suchst die Bilder aus und DIR müssen sie auch gefallen !!!
    Sei doch einfach stolz auf deine Ausstellung mund mach dir nicht so arg viele Gedanken – du kannst es sowieso nicht jedem Recht machen ;)

  4. Es ist doch ganz natürlich, dass Du ein wenig nervös bist. Es ist die erste eigene Fotoausstellung und wenn da nicht ein Rest von „Angst“ da wäre, wäre das auch nicht gut… Es ist wir eine prüfung und egal, wie gut man vorbereitet ist, ein bisschen Bammel bleibt immer. Fürt den überlebensnotwendigen Adrenalinkick! Deine Bilder sind toll – alles wird noch viel besser werden, als Du es Dir erhoffst! :!:

  5. Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Wenn du wissen willst, ob die Fotos den Besuchern gefallen, könntest du doch ein Buch auslegen und um ihre Meinung bitten. Dadurch könnte unter Umständen ein spannender Dialog zustande kommen.

  6. 5h autofahrt sind etwas viel :( aber ich würde mir die fotos super gern anschauen… wie die anderen auch, finde ich solltes du dir dadrüber kein kopf machen… es wird immer die einen und anderen geben. wichtig ist das es dir spaß macht und das du daraus etwas mit nach hause nimmst. das plakat finde ich auch schon gut… und eigentlich „kann“ gar nicht schief gehen finde ich.

    lg
    markus

    *daumendrück

  7. Also ich kann nur von mir sprechen und dir sagen, wenn man sich tagtäglich mit Fotos im Internet, in Büchern, etc. beschäftigt, dann stumpft man irgendwann ab, aber nicht im negativen Sinne. Man findet nur nicht mehr jedes Foto toll, das etwas besser als der übliche Durchschnitt ist.
    Durch das ständige Betrachten, von teils wirklich großartigen Fotos, ich z.B. habe bei mir, die Messlatte für ein „WOW!“-Foto inzwischen sehr hoch gelegt. Und bei meinen eigenen Bildern setze ich die Latte automatisch immer noch ein wenig höher, da ich in dem Punkt sehr selbstkritisch bin.
    Was bedeutet das jetzt für deine Ausstellung? Die Leute werden bestimmt ziemlich begeistert sein, eben weil 99% davon nicht jeden Tag großartige Bilder im Netz sehen.
    Und ich kann dir sagen, dass Plakatbild gefällt mir, obwohl ich ständig Bilder gucke. ;-) Ich glaube, die Ausstellung wird den Leuten gefallen.

    (Passepartouts: Ich kaufe immer fertige Passepartouts bei Boesner, mir den Preisen kann ich ganz gut leben, gibt es bestimmt noch irgendwo günstiger, dann Tipp an mich :-) )

  8. ach hör auf, wozu selbstzweifel? ist ja auch nicht anders als deine fotos hier online zu sehen und da stellst du dich ja auch der möglichen kritik, abgesehen davon, gibt ja schließlich nichts besseres als im real life auch mal einen schulterklopfer zu bekommen :-)

  9. @markus

    Leider sind 482km für mich auch bissel zu viel, sonst hätte ich mir die Ausstellung auch mal angeguckt.

    p.s.: Die Idee von Aki mit dem „Gästebuch“ finde ich eine interessante Idee, die man mal versuchen könnte.

    @Birgit
    Die Ausstellung sollte mal auf der Seite des Buchladens angekündigt werden, da wird immernoch eine Fotoausstellung von 2009 angekündigt :-)

  10. Leute, ihr seid klasse :love:

    @Carsten: Ja, hab sie schon angemailt – ist mir auch aufgefallen :)

    @aki: Nen Gästebuch ist ne gute Idee. Müsst sogar irgendwo noch ein hübsches Notizbuch haben…

  11. Liebe Birgit,

    Selbstzweifel sind meiner Meinung nach (besonders bei der ersten Ausstellung) ganz normal!

    Und das ist eigentlich auch gut so.

    Ansonsten würde man wohl zu „locker“ an die Sache heran gehen (was im Prinzip auch nicht schlecht ist). Letztendlich würde man aber vielleicht sehr schnell wichtige Dinge vergessen und wäre am Ende frustriert.

    Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen und wünsche Dir viel Erfolg mit Deiner ersten Ausstellung!

    Liebe Grüße
    Julia

  12. Ja Wahnsinn! ISt doch toll! Wir würden es auch gerne mal machen, aber in Köln ist eine Location entweder unbezahlbar oder wir sind nicht da, wenn jemand aus dem Freundeskreis was weiss*g*
    Bin gespannt wie es wird:-)
    Erstmal guten Start in den Sonntag:-)

  13. Hey, super Möglichkeit die du da bekommst. Ich hatte ja letztlich auch meine 1. Fotoausstellung in Leipzig. Nun hab ich ein paar Fragen an dich:

    Wie groß werden deine Bilder? Was für ein Format haben sie? Wo lässt du sie drucken? Hast du Sponsoren? (falls nein könnte ich dir da ein paar Tipps geben…)

    Was hat mein alter Chef immer gesagt? „Wer nicht wirbt, der stirbt.“ Also warum nicht? Zu verlieren hast du gar nichts, mach eine Facebook Veranstaltung und lade alle deine Kontakte ein. Mach Bilder vom Aufbau, mach die Leute „geil“ auf deine Bilder. Gerade jetzt hast du einen Punkt erreicht, bei dem Werbung echt gerechtfertigt ist. Immerhin hast du eine 1. kleine Ausstellung, wie traurig wäre es, wenn keiner kommt?

    Ich hab Ende März, auch diverse Rundmails geschickt und hab die Leute darauf vorbereitet (mit Blogposts etc.) und war dann echt erstaunt welche Leute alles kamen. Es sind sogar Leute von München nach Leipzig gereist nur um sich die 12 Bilder anzuschauen. Für solche Momente lebt man dann koste sie auch aus!

    :)

  14. Glückwunsch zur ersten eigenen Ausstellung !!
    Ich kaufe meine Passepartouts online bei http://www.passepartout-werkstatt.de. Die liefern recht fix und unkompliziert, günstig ist es noch obendrein.
    Was Rahmen angeht habe ich vielleicht auch noch einen guten Tipp: Ich kaufe meine Rahmen meisstens im Bauhaus-Baumarkt, dort bekommst du z.B. 50×60 Rahmen mit Edelstahl oder Alu Rahmen für schlappe 20,-€. Die sind vom Preis-Leistungsverhältnis glaub ich nicht zu toppen.
    Auch ich schließe mich meinen Vorrednern an, fast 400 km sind mir auch ein wenig zu weit…

  15. Liebe Birgit
    Gratuliere zu deiner ersten Fotoausstellung! Das Plakat ist schon mal grosse Klasse! Also wird auch die Ausstellung Klasse werden!
    Deine Selbstzweifel sind bestimmt das Salz und Pfeffer für diesen Anlass.
    Wir (mein Kater und ich) drücken dir sämtliche Daumen und Pfoten und wünschen dir viel Erfolg.
    Liebe Grüsse
    Esther :love:

  16. Selbstzweifel, Angst und all die anderen negativen Empfindungen sollten einfach in der Dunkelkammer verschwinden – am besten in einer Ecke in der man sie nicht wiederfindet.

    Natürlich wird es immer Menschen geben, die sich etwas anderes unter der Ausstellung vorstellen. So wie es auch immer Menschen gibt, die der Meinung sind, etwas besser machen zu können.

    Also Augen zu und durch – Freu Dich an denen, die sich begeistern und anregen lassen und lass all die vorüberziehen die sich aus welchem Grund auch immer nicht darauf einlassen.

    Das Plakat ist übrigens extrem gut :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                           

Back To Top