skip to Main Content

zwölf2010 – Februar

Wieder ein Monat rum! Für das Projekt zwölf2010 hier mein Februarbild! Und ich habe den Standpunkt wiedergefunden :) Gar net so einfach, beim letzten Mal wirkte alles durch das Schneetreiben ganz anders, weil man den Hintergrund nicht sehen konnte…

Dieser Beitrag hat 15 Kommentare
  1. Ich finde nicht, dass die Spaziergänger stören, denn 12mal nur die Allee in verschiedenen Farbnuancen – das wäre ja, als wenn da gar kein Leben außer der natürlichen Entwicklung stattfinden würde… das fände ich schade und darum gefä#llt es mir so sehr gut! :!:

  2. ich bin recht oft hier und möchte nun auch mal einen kommentar da lassen.

    das foto finde ich gut, auch wenn ich beim ersten betrachten denke „mensch, da wäre noch so einiges raus zu holen gewesen, mit einer bearbeitung.“.
    aber, du hast recht. ich nehme an, das foto ist out of cam? im grunde ist nämlich das der schönere, längerfristige und zufriedenstellendere weg. ich hoffe, du verstehst, wie ich das meine. :)

    bildkomposition und atmo kommen rüber. und darauf kommt es an.
    ich merke nämlich bei mir selbst, dass ich zu sehr in diese „eyecandy“ erstellung verfalle. und damit entfernt man sich von der eigentlichen sache, finde ich. der fotografie.
    deshalb habe ich mich auch entschlossen, die pouva start mittelformat knipse, welche ich für meinen sohn (aktuell 4 jahre alt) gekauft habe, damit er mal demnächst loslegen kann, zu benutzen und ein wenig analog zu shooten. sorry, für den langen kommentar.

    ;)

  3. Es gibt auch eine Version ohne Fußgänger – aber die kommt mir auch zu kahl vor. Aber entscheidet selbst:

    @Jens: Oh schön, danke für deinen langen Kommentar! Das Foto ist quasi out of cam, ich habe lediglich beim Histogramm die „farblosen Enden“ beschnitten und es mit der Gradationskurve leicht aufgehellt, damit die Rinde besser rauskommt. Wie es sonst aussähe, siehst du an dem Bild in diesem Kommentar ;)

    Persönlich finde ich: Bei diesem Projekt sollte es wirklich möglichst natürlich sein. Bei anderen Bildern nehme ich es nicht so genau und bearbeite auch mal stärker, aber dann kommt es mir nicht auf die Natürlichkeit, sondern auf das Gefühl des Bildes an.

    Find ich toll, dass du deinen Sohn gleich ans Fotografieren heranführst. Es ist einfach ein tolles Hobby. Und ich persönlich empfinde die Analogfotografie (sowohl meine Jugenderfahrungen als auch die von heute) als absolut bereichernd. Ein guter Anfangspunkt für die Fotografie. :!:

  4. Und ich bleib dabei: Das Pärchen ist zwar nett, aber so mausgrau und fürchterlich alltäglich. Ein verliebtes Paar oder irgendeine außergeöhnliche Erscheinung wäre mir lieber.

  5. Ich find’s „mit Menschen“ schöner, lebendiger… :)
    (und ganz schlimm: ich finde das Januarbild schöner ;) ist eben Winter, wenn man ihn irgendwie noch schön findet), ich fürchte mich schon vor den Matsch-Monaten, aber es gibt ja auch schöne Momente, die es zu erwischen gilt :!:

  6. hmmm….
    Ohne Spaziergänger schauts net so schön aus des stimmt…
    Ohne das Pärchen schauts irgendwie so grau aus (oder hast du das Bild bearbeitet?!)

    Ok, hab meine Meinung geändert… Das mit ist trotzdem schöner :)

  7. Also mich stören die Fussgänger nicht.

    Bin schon gespannt auf die Weiterentwicklung des Bildes und hoffe, dass du da auch im Sommer genug Licht bekommst, wenn diese riesigen Bäume voll im Grün stehen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                           

Back To Top