skip to Main Content

Need Feedback: Spontanes Visitenkarten-Redesign

Martin ist Schuld! Heute wollte ich meine wohlbewährten Moo MiniCards bestellen, die mit „www.birgitengelhardt.de“ drauf. Die brauch ich öfters beim Fotografieren, um den Leuten zu sagen: „Da stehen dann die Fotos“.

Wollte also heute meine Bestellung machen, schön den Entwurf vom letzten Mal nachordern – kein Aufwand, akzeptables Design, also eine rundum gute Idee. Dachte ich.

Doch promt heute muss der Martin ja unbedingt 33 tolle Visitenkarten-Designs vorstellen. Und als ich die sah, kamen mir meine doch eher kleinen und einfachen Karten auf mal gar nicht mehr so toll vor.

Auf meine diesbezügliche „Beschwerde“, dass er mir viel Arbeit mache, meinte der dann:

Mach doch einfach ein Voting und lass die Masse entscheiden ;)

Nun ja, bisher hab ich exakt einen vorzeigbaren Entwurf. Wird also nix mit Voting. Wohl aber mit Feedback. Also, der Deal lautet: Ich zeig meinen Entwurf, ihr gebt Feedback. Deal? Dann dürft ihr weiterlesenschauen.

visitenkarten_entwurf

Die Idee hinter diesen Entwürfen ist, dass das Design des Blogs dort wieder aufgenommen wird. Und auf der Rückseite Platz für entweder handschriftliche Ergänzungen meinerseits ist (Tel.nr. etc.) oder Notizen des Empfängers (wer war gleich diese Birgit? Aja das Mädel mit der Kamera).

Normalerweise schlaf ich ja eine Nacht über alles, was ich so produziere. Dann frag ich gute Freunde und meine Familie, und dann grübel ich weiter. Bis wer anders das zu sehen bekommt, gibt es schon mindestens 5 Versionen.

Heute mache ich es anders. Ich vertraue auf das Urteilsvermögen von euch, liebe Leser.

Seid ehrlich. Aber behutsam, bitte :)

Drucken lassen oder es sein lassen – das ist hier die Frage.

Dieser Beitrag hat 15 Kommentare
  1. die idee finde ich entzückend ;-)
    mir gefällt die rückseite, dass mit den notizen machen können, und das dein b da unten drauf ist … wiedererkennung zum blog auf jedenfall gegeben.
    druckbereit ;-)
    wie fühlst du dich damit, so mit dem ersten entwurf, bist du damit zufrieden oder hast du noch eine ecke und kante gefunden?

  2. Hey Bee,
    erstmal danke für die Verlinkung. Hab es mir auch gestern Abend schon übers Iphone angeguckt, wollte dir nur nicht im benebelten Zustand ein Kommentar dazu schreiben. Dafür jetzt.

    Mir gefällt der Entwurf schon sehr gut. Der Wiedererkennungswert ist gegeben und du kannst dich damit sicher identifizieren. Nur eins stört mich (auch beim 2. angucken). Das letzte Drittel der Visitenkarte, sieht für mich voll weihnachtlich aus. Wie 2 abstrakte Weihnachtsbäume. Ich weiß selber nicht so richtig, wie ich darauf komme vielleicht assoziere ich die Farben mit Weihnachten?

    Sieht da jemand noch 2 Weihnachtsbäume? Mich würde es sehr interessieren wie die Karten ohne dieses letzte Drittel wirken würde. Also einfach nur mit dem braunen Background.

    Feedback genug? Wünsch dir noch ein schönes Wochenende.

    Martin

  3. Der Entwurf ist wirklich nicht übel, sind diese Karten ein wenig größer als deine anderen kleinen Karten? Die fand ich zwar recht schön aber eben recht klein für diese Zwecke.

  4. Sooo, ich hab drüber geschlafen, bin ausgeruht und abgesehen davon, dass meine Gesichtsmaske langsam abbröckelt, geht es mir gut ;)

    Und: Mir gefallen die Entwürfe immer noch! Juchu!

    @Renee: Ich glaub, ich mach die Schrift noch ein wenig kleiner. Und ich überleg, ob mir der Notizzettel auf der Rückseite zu groß ist. Andrerseits ist so eine Karte ja eh schon sehr klein, da muss man schon die ganze Fläche nutzen.

    @Martin: Ich würd sagen, mit deinem Feedback hast du alles wiedergutgemacht, was dein Visitenkartenpost „angerichtet“ hat :laugh: – mal abgesehn davon, dass ich jetzt tatsächlich schickere Karten haben werde als zuvor *freu*

    Vermutlich kommt dein Weihnachtsfeeling daher, dass es eine weiße Landschaft ist und der Hintergrund dunkel, also eigentlich das Negativ von dem, was man gewohnt ist zu sehen. Weiß steht einfach für Schnee (oder Infrarotaufnahmen).

    Kann deinen Punkt nachvollziehen, aber da ich gerade diese rechte Ranke liebe, werd ich sie trotzdem drin lassen ;)

    @Kir: Japp, meine alten waren zwar so breit wie eine Visitenkarte im Querformat, aber nur halb so hoch (Moo Mini Cards). Und als vollwertige Visitenkarte fand ich sie auch ein wenig klein *nick*

  5. Ich finde sie schick. Sie passen natürlich gut zum Blog. Das gefällt mir gut, aber: Stimmt, ich fand auch, dass es „oben“ wie ne Winterlandschaft wirkt auf den 1. Blick.

    Macht nix, muss man halt 2 x schauen :D

  6. Feine Sache das (: Sehen super aus. Spiele ja auch schon eine Weile mit dem Gedanken mir welche machen zu lassen.

    Ich glaube ein paar kostenlose von vistaprint.de tun es bei mir für den Anfang (:

  7. hallo.. ich wollte nur mal fragen wie genau diese infrarot bilder gemacht werden. habe eine sony dsc-f828 spiegelreflex, falls das beim beantworten meiner frage hilft.
    würde mich freuen eine email von jmd. zu bekommen.
    Mailadresse rausgenommen

    lg addy :!:

  8. Hallo Addy,

    klar, erklär ich gerne. Ich mach es erst einmal in „kurz“ hier – falls es helfen sollte, reiche ich aber gern Screenshots nach.

    Die Bilder sind nicht von mir fotografiert. Vielmehr ist alles in Photoshop entstanden. Dazu habe ich eine dunkle Ebene als Hintergrund erstellt und dann auf einer zweiten Ebene mit weiß und diversen Pinseln (Brushes) gearbeitet.

    Hier mal ein paar hübsche Brushes, die so ähnlich aussehen, damit du es dir vorstellen kannst:
    Pflanzen, Vögel, Schnörkel.

    Wenn du dazu Fragen hast, meld dich gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                           

Back To Top