skip to Main Content

Die Zwischenwelt: ein Fantasy- und Manga-Buchladen

zwischenwelt_02

Zwischenwelt

Wölfelstraße 1
95444 Bayreuth

Tel. 0921 – 151 25 08
www.buchhandlung-zwischenwelt.de

Wie schon so oft stieg ich die wenigen Stufen hinauf, um in die Zwischenwelt zu gelangen. Ich öffnete die Tür und wurde sogleich freudig von Katharina begrüßt. „Du hast doch vor einem halben Jahr die ‚dunklen Juwelen‘ gelesen. Da gibt es jetzt einen neuen Band von. Ich habe ihn dir schon einmal zurückgelegt…“

„Wahnsinn“, dachte ich. „Dass sie heute noch weiß, was ich damals gekauft hatte…“ Dass die beiden aus der Zwischenwelt meinen Lesegeschmack besser kennen als ich selbst und mir bisher jedes empfohlene Buch mindestens „gut“ gefallen hat, kannte ich schon. Aber jetzt hatten sie sich selbst getoppt.

zwischenwelt_01

Die Zwischenwelt ist ein kleiner Buchladen in Bayreuth, der seit knapp zweieinhalb Jahren das Herz jedes Fantasy- und Mangalesers höher schlagen lässt. Doch auch Leser anderer Genres kommen gerne vorbei, um hier ihre Bücher zu bestellen und nebenbei einen kleinen Schwatz zu halten.

Susanne Kosuch ist die Inhaberin der Zwischenwelt und hatte schon einige Jahre von solch einem Laden geträumt. Dabei weiß sie genau, was sie ihren Kunden bieten möchte: „Mein Ziel war und ist es, eine Wohlfühl-Lese-Oase zu schaffen, einen Ort, den man gerne aufsucht zum Stöbern und Schmökern.“

zwischenwelt_03

Fantasy? Manga? Sind das nicht Nischenprodukte? – das fragen sich sicher jetzt einige. Doch die ausgebildete Buchhändlerin und Handelsfachwirtin weiß aus Erfahrung: Bei Mangas, die es in ’normalen‘ Buchhandlungen nur in geringer Auswahl gibt, ist die Nachfrage tatsächlich da. Der Bedarf an Fantasy ist noch deutlich höher.

zwischenwelt_04

Zusammen mit Susanne beraten und verkaufen Katharina und Katrin als Aushilfe in der Zwischenwelt. Der Name des Geschäfts entstand übrigens in tagelangem Brainstorming. Susanne saß mit einem Freund auf dem Balkon, warf dutzende von möglichen Namen in den Raum und wartete, wie ihr Freund darauf reagierte. Der Name sollte freundlich, themenbezogen und etwas Besonderes sein. Schließlich hatte sie die zündende Idee.

Nicht nur der Name, auch das Logo (ein kleiner Drache) stammt von Susanne selbst. Beinahe logisch, dass sie auf „Wenn dein Geschäft ein Tier wäre, welches wäre es dann?“ antwortet: „ein netter Drache!“

Und hier noch drei Lesetipps von Susanne:

zwischenwelt_07

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare
  1. Endlich jemand aus dem deutschen Sprachraum der Harry Dresden erwähnt. Die Bücher sind genial. Aber es lohnt sich, sie auf Englisch zu lesen.
    A ja… bevor ich es vor lauter Harry Dresden vergesse, zu erwähnen: Schönes Elfen und Drachen Foto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                           

Back To Top