Category: in eigener Sache

Von 100 auf 0 – und plötzlich ist die große Deadline rum…

Vergangenen Mittwoch, 10 Uhr, war meine Deadline. Bis dahin musste mein Studienprojekt in Druck, damit ich es rechtzeitig zur Abgabe morgen erhalte. Die Nacht davor war kurz. Sehr kurz. Ich verstehe zwar immer noch nicht, wie man einen Tag und eine halbe Nacht lang immer wieder kleine Fehler finden und ausbessern kann, aber so war es. Es war ...

weiter...

Über mein Unvermögen, auf mich aufzupassen

Ein paar Wochen stand ich schon unter Strom. Wachte eine Stunde vor’m Wecker auf, weil es so viel zu tun gab. Schob meine Sporttermine vor mir her auf eine Zeit, wenn der Stress nachlassen würde. Kaffee und Cola waren meine treuen Begleiter. Was mich so umtrieb: ein Studienprojekt, selbstausgesucht, dessen Umfang ich anfangs nicht ...

weiter...

“Ihre Seite wurde gehackt” – eine Mail, und die Arbeit ging los…

Man soll nach einem schönen Samstagabend nicht noch Mails lesen. Denn kurz vor Mitternacht schrieb mich mein Provider an, dass meine Seite gehackt worden sei. Konkret handelte es sich um “Defacing”, dessen Ziel es ist, Informationen auf der Seite zu ändern. In meinem Fall im Impressum. Für Besucher sah alles aus wie immer, darum ...

weiter...

Ein kleines Wort für 2014

Die Idee habe ich aus einem amerikanischen Forum: Sich ein Wort zu suchen, das einen im kommenden Jahr begleiten soll. Wie ein Freund, der einen immer wieder an das erinnert, was einem wichtig ist. “One little word” wird es genannt. Ich finde die Idee schön und überlege grad, welches Wort denn zu mir passen könnte. Hier ein paar ...

weiter...

Das Stille-Post-Buch ist da!

Vor wenigen Tagen kam mein Probedruck zum Stille-Post-Buch. Und ich bin sehr zufrieden mit der Qualität. Das matte Papier von der Printeria ist wirklich schön! Einzig der Text läuft mir zu sehr in den Falz, das hatte ich so nicht abschätzen können. Aber dafür ist ja der Probedruck da. Heut Abend hab ich das korrigiert, damit eure ...

weiter...

Ich möchte euch kennenlernen – Interviewfragen an meine Leser

* Mehrfach die Woche (außer in Prüfungsphasen) schreibe ich hier meinen Senf in die Welt. Mein Statistiktool sagt mir, dass es einige Hundert täglich lesen. Aber… ich kenne euch gar nicht. Noch nicht. Heute möchte ich euch einladen, mir ein paar Interview-Fragen zu beantworten! So kann ich euch auch mal kennenlernen! Alle ...

weiter...

Birgit im Interview mit dem ZEIT-Magazin

Vor wenigen Wochen hat mich das ZEIT-Magazin um ein Interview gebeten. Wow, welch eine Ehre!  Ich hab mich sehr gefreut – und dann sehr geschwitzt. Die Fragen waren super, aber gar nicht so einfach. Zum Beispiel: Bei welcher Gelegenheit schreiben Sie die Unwahrheit? Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen, denen Sie im Netz ...

weiter...
Top of Page