Fotohausaufgabe: Ein Mann und seine Mamiya

In der Fotovorlesung hatten wir diesmal eine komplexere Hausaufgabe. Wir sollten eine Person draußen fotografieren, mit „etwas“, was für sie typisch ist. 4x amerikanisches Portrait (bis zur Hüfte / zum Colt-Holster), 4x Büste. Dabei sollten wir uns gezielt überlegen, welche Kombi aus Blende, Belichtungszeit, ISO und Brennweite wir nehmen.

Für das Shooting konnte ich einen Freund gewinnen, der eine Mamiya hat und auch gelegentlich damit fotografiert. Hier meine Bilder – ich muss sagen, ich bin schon etwas stolz auf diese Serie! Ein dickes Dankeschön an mein Model :)

Mehr Lesen

Alice-Projekt: Was mach ich jetzt mit den Bildern?

Letztens habe ich ja Alice-Icons fotografiert. Die nächste Aufgabe von unserem Prof lautete: Nehmt mehrere Szenen, die ihr erstellt habt, und fügt sie sinnvoll zusammen.

Alle anderen haben nur digitale Icons, diese digital angeordnet, da kann man verhältnismäßig einfach die Folgeszene basteln. Bei mir ist das schwerer. Meine fotografierten Szenen passen kaum zunander (shice!)

Darum haben der Prof und ich beschlossen, dass ich meine Fotos wirklich als Fotos nehme und sie in ein für Fotos typisches Format packe. Also Rahmen, Collage, whatever.

Heute früh habe ich einige Ideen gesammelt und in Photoshop skizziert. Hier meine Mail an den Dozenten – und ihr dürft Mäuschen spielen :)

—–

Sooo, früh aufgewacht (doof, wenn man frei hat) und viiiiele Ideen gehabt (weniger doof!)

Hier zunächst ein Nonsense-gefaktes-Making-of. Unbedingt den „Tagebucheintrag“ lesen ;)

Hier jetzt die Ideen umgesetzt, jeweils als grobe Photoshop-Montage, also Entwurfsstatus.

Mehr Lesen

Fotohausaufgaben

Die Bilder der vergangenen Fotohausaufgaben habe ich euch nicht gezeigt. Bewusst, weil das echt nur Testbilder waren und nebenher Leute gemodelt haben, die net ins Netz wollen. Die neueste Aufgabe war aber wieder interessant: Nimm ein Objekt, das etwas von…

Mehr Lesen