Selbstportrait: Making Of

Selbstportrait: Making of

Ein kleines Making of meines Selbstportraits…

Der Aufbau: Sehr DIY. Zwei Styroporplatten, bespannt mit schwarzem Krepppapier. Aufgebaut auf einem Terrassenstuhl. Nette Anekdote: Die obere Styroporplatte ist immer wieder umgekippt und mir auf den Kopf gedötzt :D

self-making-of

Mehr Lesen
Meine Dyptichon-Bilderserie „Fundstücke“

Meine Dyptichon-Bilderserie „Fundstücke“

Wer von uns hat nicht schon mal was verloren? Einen Handschuh, ein paar Münzen… Doch wenn ich durch die Stadt gehe, wunder ich mich immer wieder, was man alles verlieren kann. Kuscheltiere, Pullover, Fahrradkörbe. Radhelme und Krücken – vermisst man die nicht ganz schnell? Ein Rock und eine Hose, letztere sauber auf einer Bank ausgelegt – wie passiert so etwas?

Mehr Lesen
Auf Der Suche Nach Dem Glück: Darum Fotografiere Ich.

Auf der Suche nach dem Glück: Darum fotografiere ich.

In meiner Thurnauer Fotogruppe stellt sich bei jedem Treffen ein Mitglied fotografisch vor. Damit wir uns besser kennenlernen und sehen, wer sich gerade wofür begeistert. Mein Vortrag beinhaltete zum einen alte und neue Fotos, die ich als typisch oder als Meilensteine bezeichnen würde. So habe ich die Wirkung des goldenen Schnitts durch Zufall selbst entdeckt, denn in meinen Fotobüchern für Kinder kam er nicht vor. Zum anderen beinhaltet er aber auch aktuelle Gedanken und Bauchgefühle rund um die Fotografie. Keine fertigen Erkenntnisse, sondern eine Ist-Aufnahme verschiedener Gedanken und Themen, die mich beschäftigen – teils bewusst, teils einfach, indem ich immer wieder dahin zurückfinde.

Zunächst stellte ich mir die Frage, warum ich überhaupt fotografiere. Und stellte fest, dass es für mich mehrere Gründe gibt, die Kamera zur Hand zu nehmen.

Mehr Lesen