Meine erste Bestellung bei onlinefotoservice.de

[Sponsored Post] Meistens drucke ich meine Fotos ja selbst aus. Das hat bei Billigpapier und Billigtinte allerdings einen massiven Nachteil. Nach einem Jahr spätestens sehen die Fotos so aus:

Darum habe ich meine aktuellen Fotos beim Fotoserviceanbieter www.onlinefotoservice.de bestellt. Hinter der Domain steht CEWE, man kann also nicht viel falsch machen. Ein Hauch Restskepsis blieb, habe ich doch zu CEWE-Fotobüchern ein eher neutrales denn begeistertes Verhältnis. Hier also mein Testbericht!

Die Bestellung

Die Bestellung der Fotos war relativ ereignislos. Der Workflow funktioniert, wie man es gewohnt ist. Schön finde ich, dass man sich entscheiden kann zwischen der Installation eines Bestellprogramms und der Bestellung via Browser. Ich habe die zweite Option gewählt.

Sehr gut finde ich, dass man für alle Bilder pauschal die Bildqualität und -größe ändern sowie die Option Bildoptimierung ausschalten kann. Nicht ganz so begeistert bin ich, dass die Qualität zunächst auf Premiumqualität steht und man, wenn man nicht aufpasst, das teure Papier bestellt.

Beim Bezahlen dann hat man viele Optionen, auch Paypal (find ich super!). Auch den Versand-Dienstleister kann man selbst wählen. Das hat CEWE überdurchschnittlich gut gelöst.

Die Fotos

Wenige Tage später waren die Fotos da – und somit vor der versprochenen Lieferzeit. Die Farben sind super geworden, auch die meines sehr dunklen Selbstportraits (mit dem andere Anbieter teils schon ihre Probleme haben).

Zudem habe ich noch ein Testbild mitgeschickt, das ich aus Sams Farbmanagement-Buch habe. Der Abzug zeigt deutlich, dass CEWE die Bilder nur in sRGB ausdruckt. Die größeren Farbräume AdobeRGB und ProPhotoRGB werden ignoriert. Schlimmer noch: Mein als ProPhotoRGB abgeschicktes Testchart wurde nicht mal in sRGB konvertiert, sondern einfach so als sRGB ausgedruckt. Gut, dass meine anderen Fotos in sRGB waren, als ich sie bestellt habe – sonst wären die Farben vielleicht nicht so schön!

Hellste Grauschattierungen auf Weiß druckt CEWE ziemlich gut, dunkelste Graustufen auf Schwarz nicht ganz so gut (der Scan offenbar auch nicht, ein paar mehr Ziffern als hier abgebildet sieht man schon). Zudem zeigt mir die Auswertung meines Testbildes, dass die Bilder vor dem Druck heruntergerechnet wurden. Find ich nicht ideal, in den Abzügen seh ich davon aber nichts.

Wer das Testchart von Sam kennt, wird diesen Fotoabzug lesen können. Wer es noch nicht kennt, dem empfehle ich dringend (!) sein Buch – hier lernt ihr entspannt die Basis für farbsicheres Arbeiten!

Fazit

Tolle Farben bei sRGB-Bildern zu sehr guten Preisen. Ich persönlich werde fortan gern wieder bei CEWE bestellen, allerdings über die Drogerieseite meines Vertrauens, weil ich mir dann die Versandkosten spare.

Hinweis: Für das Schreiben dieses Posts habe ich ein Dankeschön erhalten. Auf den Inhalt hat das keinen Einfluss, dieser Beitrag entspricht 100% meiner Überzeugung. Wär ja auch schön blöd von mir, meine Glaubwürdigkeit für einen Post aufs Spiel zu setzen.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Einige Druckereien bearbeiten die Bilder nach, um auch Kunden zufriedenzustellen, die schlecht Fotografiert haben. Wie sieht es in diesem Fall aus? Wird das bei diesem Anbieter auch gemacht?

    1. Hallo Sina, ja, die Funktion Bildoptimierung existiert – ist aber, wie gesagt, standardmäßig ausgestellt. Ich habe sie nicht getestet, weil ich meine Bilder selbst optimiere und das ungern einem Algorhythmus überlasse.

  2. Gut, dass es nicht nur diesen Anbieter gibt, sondern auch noch kleinere Labore. Andernfalls würde es schließlich keinen Wettbewerb mehr geben und dieser Anbieter würde vermutlich ganz schnell die Preise anheben. Aus professioneller Fotografensicht bin ich nicht von diesem Anbieter überzeugt, sondern halte lieber unserem Labor allcop Farbbild-Service die Treue. Die haben ebenfalls ein Angebot für Privatkunden http://www.i-port.de.

Schreibe einen Kommentar zu Sina Kommentar Antwort löschen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.