Im Test: CEWE-Fotobuch

Kürzlich durfte ich ja ein Fotobuch von CEWE bestellen. Es kam rechtzeitig, um es einer lieben Freundin als Geschenk mitzubringen. Doch vorher habe ich noch ein paar Fotos gemacht und möchte hier über die Qualität berichten.

Das Buch

Die Verarbeitung ist von außen gut. Von innen fand ich es schade, dass das Papier nicht exakt an allen Rändern gleich viel Abstand hat. Und geärgert habe ich mich, dass auf der letzten Seite nicht nur CEWE sich verewigt hat, sondern auch noch Müller, wo ich das Buch hinbestellt hatte. Warum?

cewe2

Klick für groß

Das Papier

Das Papier ist von der Haptik her schön, glänzt mir aber ein wenig zu arg.

130920-2549

Die Druckqualität

Ich hatte in dem Buch ein paar Bilder, die mit dem Handy aufgenommen waren. Das hatte ich aber total vergessen, darum hab ich (wie am Auge gut sichtbar) jetzt Artefakte, weil die Qualität für den Druck einfach nicht ausgereicht hat. Während der Bucherstellung habe ich hier keine Warnung gesehen, die mich davor geschützt hat. Sehr ärgerlich, grad weil es sich um das Buchcover handelt.

Die normalen CEWE-Bücher kenn ich bisher nur aus der Drogerie. Und fand die Beispiele dort eher abschreckend, weil das Druckraster gefühlt fast so grob wie bei einer Zeitung ist. Da hat sich offenbar etwas getan, denn man muss schon genauer hinsehen, um das Druckraster zu sehen. Dann ist es aber immer noch gut sichtbar.

cewe1
Klick für groß

Der Preis – CEWE und Blurb im Vergleich

Dieses Fotobuch kostet mit seinen 26 Seiten regulär (als Hardcover mit Standardpapier) 26,95 Euro (lt. Software, bei Abholung im Geschäft). Auch wenn ich wegen meiner Kooperation mit CEWE einen Rabatt bekommen habe, finde ich das relativ teuer. Weil Bauchgefühl aber sehr subjektiv ist, habe ich mal mit meinem Lieblings-Fotobuch-Anbieter Blurb verglichen.

CEWE-Buch, 26 Seiten: 26,95 Euro
Je 8 zusätzliche Seiten: 4,00 Euro
inkl. Lieferung ins Geschäft

Blurb-Buch, 26 Seiten, ähnliche Ausstattung: 29,84 Euro
Jede zusätzliche Seite: 0,15 Euro (macht bei 8 Seiten 1,20 Euro).
Versand: 5,99 Euro

Wenn wir mal rein nach Kostenpunkten gehen und die Qualität außen vor lassen, rentiert sich ein Buch bei Blurb etwa ab 24 Zusatzseiten und somit komplett 50 Seiten.
Da das Papier dort aber deutlich matter ist – und zwar ohne Aufpreis – bleibt blurb mein persönlicher Favorit.

Hinweis: Das Fotobuch habe ich im Rahmen dieses Blogposts erhalten. Der heutige Beitrag ist unabhängig davon und nur von mir initiiert.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Hallo Birgit,
    deine Ergebnisse kann ich nur bestätigen. Leider habe ich bis jetzt noch keinen Anbieter gefunden welcher wirklich gute Buchqualität bietet. Aus diesem Grund lasse ich meine Buchseiten in einer kleinen Druckerei drucken und von einer kleine Buchbinderei binden. :!:
    Es kann sich wirklich lohnen nach einer kleinen Druckerei und Buchbinderei zu suchen, den Preis dort aus zu handeln und den Bildband dann individuell fertigen zu lassen.

    Einen Versuch ist es wirklich wert.

    LG
    Frank

  2. Schöner Testbericht.
    Ich habe auch beide Fotobuchanbieter getestet und Blurb ist auch mein Favorit.
    Auch weil Blurb die option bietet, das man das Fotobuch kostenlos Online auf deren Platform stellen kann
    und die Möglichkeit besteht es komplet anzusehen.

    @ Frank: Der Tipp mit der kleinen Druckerei & Buchbinderei finde ich gut. Was zahlst du für ein Fotobuch von ca 50 Seiten? (oder um es anders zu formulieren, lohnt sich das auch schon bei wenig Büchern?)

    LG
    Stephan

  3. Hallo :)
    Ich persönlich kann auch nur bestätigen, dass die Qualität von CEWE zwar durchaus in Ordnung und für die meisten sicher auch ausreichend ist, aber eben nicht besonders überragend.

    Qualitativ war bislang ein Apple Fotobuch für mich das Maß aller Dinge. Als nächstes werde ich mal die Fotobücher von Saal Digital testen, da ich dort inzwischen auch alle meine Fotoabzüge bestelle und bislang von der Qualität überzeugt bin.

    Ich bin ja gespannt :)

    Viele Grüße

  4. Hallo Birgit, ich war letzten Monat in Paris und wollte mir auch ein Fotobuch von dem Urlaub drucken lassen. Ich hatte sogar darüber nachgedacht, das bei cewe machen zu lassen. Blurp kannte ich bin eben noch gar nicht. Dann werde ich mich mal bei denen auf der Seite umschauen :) also vielen Dank für den Tipp =)
    Liebe Grüße Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.