Phantomfeuer

Letztes Wochenende war ich in der Show „Faszination Feuer“ auf Schloss Thurn. War super, sehr zu empfehlen – sowohl für Fotografen als auch für alle andren!

Dabei habe ich es geschafft, auf einigen (vielen) Fotos Phantomfeuer zu produzieren. Einen hellen Fleck, eine Art Spiegelung des fotografierten Feuers auf der gegenüberliegenden Seite des Fotos.

phantomfeuer

Seht ihr, was ich meine? Total nervig in der Retusche, wenn überhaupt mit vertretbarem Aufwand möglich.

Also habe ich mal in einer Facebookgruppe von Fotografen aus Bayreuth gefragt, wie das denn kommt. Und schnell stellte sich heraus, dass mein UV-Filter erheblich Schuld ist… Hier mal eine Testreihe. Also beim nächsten Mal Filter ab, Streulichtblende drauf und über bessere Fotos freuen!

test-phantomfotos

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. @Thomas: Zumindest als Schutz vor Spritzwasser oder Dreck… und gefühlt ist es mir lieber mit (außer im Dunklen!)

    Mir wurde gesagt, dass mein Vergleich nur 90% Aussagekraft hat, weil ich nicht mit Stativ gearbeitet habe. Ich hab es mit Stativ nochmal gemacht. Der Effekt ist nicht so krass, weil andrer Winkel etc. Aber das Ergebnis ist dasselbe: Mit Filter ist viel schlimmer als ohne!

Schreibe einen Kommentar zu Werner Kommentar Antwort löschen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.