Prüfungsbedingte Pause.

Wenn man…

  • morgens nicht fühlt, dass man genug geschlafen hat, sondern es nur durch Nachrechnen („ja, waren 8 Stunden“) weiß…
  • nicht zuerst an’s Frühstück denkt, sondern an den Energy-Drink…
  • überlegt, ob man echt schon wieder Wochenende machen soll…

… dann ist man leicht überarbeitet.

Darum mache ich eine Blog-Pause, bis die schlimmste Phase der Prüfungszeit vorbei ist. Bis bald :)

 

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Viel Erfolg!
    Während meines Studiums habe ich ebenfalls immer wieder solche Pausen eingelegt, diese Breaks waren sehr wichtig. Nach den Prüfunden auf jeden Fall nochmal richtig Gutgehen lassen, dann wieder mit Bloggen etc. anfangen ;)

    LG

    Nico

  2. Wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Vorhaben! Ein Refugium ist in vielen Phasen des Lebens für eine Pause/Erneuerung/Definition sehr wichtig und wirkt regenerierend in der Regel.

    Wünsche Dir alles Gute und freue mich auf Deine neuen Beiträge

    MfG

    Punktsicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.