Warum ich (vorerst) nicht bei posterxxl.de bestellen werde.

Vor einem Jahr gab es ja das große Digitalfoto-Testing. Mit mehreren Leuten nehmen wir rund 2 Dutzend Anbieter für Fotoabzüge unter die Lupe.

Einer meiner Jobs ist das Prüfen der AGB aller Anbieter. Im Großen und Ganzen habe ich keine riesigen Fußangeln gefunden. Mit einer Ausnahme: Posterxxl.de! Da gibt es gleich zwei Passagen, die fand ich sehr fragwürdig!

Heute, ein Jahr später, stehen sie noch 1:1 so darin. Und für mich sind die wirklich grenzwertig!

§ 3 Urheberrechte
[...]
(4) Die verkauften Produkte als solche dürfen von dem Kunden nur zum privaten Gebrauch unbefristet und weltweit verwendet werden. Untersagt ist insoweit insbesondere der gewerbliche Weitverkauf wie auch jegliche Vervielfältigung, Verbreitung, öffentliche Zugänglichmachung, Änderung und Bearbeitung der Produkte.

So wie ich das verstehe, darf ich keinen meiner Abzüge rahmen und verkaufen. Keinen auch nur in ein Schaufenster stellen, das zu meinem Geschäft gehört. Das wäre eine echt krasse Einschränkung.

Sehr auffällig ist auch dieser Passus

§ 3 Urheberrechte
[...]
(2) posterXXL hat von dem jeweiligen Partner ein uneingeschränktes Nutzungsrecht an den Bildern erhalten und ist befugt, die jeweiligen Bilder für die dem Kunden angebotenen Produkte zu verwenden und diese Produkte an den Kunden zu verkaufen, dem Kunden ein Nutzungsrecht hieran einzuräumen und die Produkte zu übereignen, so dass die gelieferten Produkte frei von Rechten Dritter sind.

Ich verstehe das so: Die holen sich die Rechte an meinen Bildern, ohne dass ich das weiß! Das ist der Hammer! Klar, ich muss ihnen Rechte einräumen, damit sie das Bild überhaupt vervielfältigen dürfen. Aber das “uneingeschränkt” stört mich doch sehr!

Ich habe sogar dort angerufen und eine Mitarbeiterin damit konfrontiert. Sie war überrascht, versprach es zu klären und nach der Photokina innerhalb einer Woche anzurufen. Die Photokina ist etwas länger her jetzt…

Also ich lass die Finger davon!

Hallo, ich bin Birgit - Designstudentin, Amateurfotografin und ein Fan von Tee, Büchern und guten Designs. Wenn ich fotografiere, versuche ich, das Glück einzufangen. Meins oder das der anderen. Denn ich habe gemerkt, dass mich das glücklich macht.