Berlins Schaufenster: einfache Doppelbelichtungen

Für Berlin hat sich jeder von uns ein Fotothema ausgesucht. Meins war „Schaufensterfiguren“. Über 400 hab ich fotografiert, unter verschiedensten Gesichtspunkten. Einer von ihnen: eine Quasi-Doppelbelichtung durch Einbeziehung der Spiegelung im Schaufenster. Hier die besten Bilder dazu:

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Das sind ja pfiffige Figuren. Und durch die Spiegelung der Umgebung wirken sie sehr lebendig. Die Fotos haben Humor. Prima! Udn das zweite ist richtig melancholisch. Mireille Mathieu in der Großstadt. Das erste könnte als Titel haben „Zwei Banker und ihre Opfer“.

  2. Man hat das Gefühl des dreidimensionalen Fotos.Wenn man sich den Gesichtsausdruck genauer ansieht, kann man sich gut vorstellen, woher der Begriff „Dummies“ kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.