meine Lieblingsfototasche: Gracie von der Photoqueen

Seit einigen Monaten habe ich eine neue Fototasche: die Gracie von der Photoqueen. Hier mein Testbericht!

Das Gefühl

Anders als alle andren Fototaschen und -rucksäcke, die ich bisher hatte, sieht diese Tasche nicht wie eine Fototasche aus. Das heißt: Ich sehe nicht wie ein Fotograf aus. Das find ich total klasse, denn als Fotograf ist man irgendwie immer leicht außen vor. Immer nicht nur Teilnehmer, sondern auch Beobachter. Draußen statt drinnen.

Wenn die Fototasche wie eine Handtasche aussieht, dann ist man nicht als Fotograf unterwegs. Sondern hat halt nur eine Kamera in der Handtasche. Fühlt sich jedenfalls so an.

Und: Mich haben schon mehrere Freundinnen gefragt, wo ich denn so eine tolle Handtasche her hab, wo so viel reingeht :)

Da geht was rein!

In die Tasche geht einiges rein. Hier mal mein Was-ist-immer-drin-Foto. Wobei da ein Objektiv mehr auch noch gut reinpasst. Oder eine 0,5-Liter-Flasche.

Gut durchdacht!

Die Tasche ist super durchdacht. Absolutes Highlight für mich: Die Tasche ist innen cyan-farben. Da sieht man das ganze schwarze Zeug super, das da so drin liegt. Und es ist echt schick!

Zudem gibt es viele Fächer für das übliche Kleinzeugs. Innen zwei mit Reißverschluss – und verschieden hoch angebracht, ideal, um sie nicht immer zu verwechseln (weil die Tasche ja immer anders steht). Außen-vorne eine mit Reißverschluss und hinten auch eine. Geschätzt in iPad-Größe (hab ja keins). Dann vorne noch zwei vorgelagerte Fächer mit Druckknopf (die nutz ich eher nicht).

Für die Tasche gibt es zwei Gurte. Einen kürzeren für über-die-Schulter und einen längeren für quer-über-den-Körper. Und an diesem Gurt ist das einzige, das ich nicht super finde. Die Polsterung an dem Gurt ist gut, aber zu glatt – sie rutscht. Bei überm-Körper ist das nicht schlimm, aber wenn die Tasche einfach senkrecht an mir hängt, rutscht sie ziemlich schnell von der Schulter.

Die Haptik der Tasche ist super, alles macht einen sehr gut verarbeiteten Eindruck und fühlt sich hochwertig an.

Am liebsten trage ich die Tasche quer überm Körper und die Kamera mit dem Sun Sniper quer andersrum. So verteile ich das Gewicht gleichmäßig und halte das auch ziemlich gut durch.

1000 Dank an die PhotoQueen, dass ich diese großartige Tasche testen durfte!

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Hallo Birgit,

    Fototaschen nur für Frauen. Sachen gibt es. Aber diese Gefühl dabei und nicht immer daneben zu sein kenn ich gut. Da hilft eine unauffällige Tasche enorm.
    Gruß
    Daniel

  2. Dein Bericht ist sehr überzeugend. Die Tasche finde ich sehr schön und da sie ja so praktisch ist, ist sie ein schönes Weihnachtsgeschenk. Ich weiß auch schon, für wen.

  3. Interessant das es sowas gibt aber wieso nicht, Bedarf ist ja da

    Mir persönlich wäre zu wenig Platz drin, in meine Tasche passen 3 objektive, die kamera mit baddypack, der große blitz, ne flasche wasser und vorne ist noch platz für lauter kleinkram. und optisch betrachtet ist meine sogar noch kleiner *äätsch* aber auch nicht so schick :P

  4. ich habe die taschen von photoqueen auch schon bewundert und mir auch schon öfter überlegt, mir mal eine zuzulegen. grade wenn man mal einfach so unterwegs ist aber die kamera mitnehmen möchte, könnte das sehr praktisch sein (:
    danke für den testbericht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.