Wenn meine Klamotten mich umbringen wollen…

Wir haben im Fach „Fotografie“ die Aufgabe für unser Semesterprojekt bekommen. „Gehe ins Studio, mach eine Serie von 2-6 Bildern zum Thema ‚meine Kleidung und ich'“. Nach zwei Wochen mit vielen Ideen, die … ok waren, war der Studiotermin. Gestern. Zum Glück flog mir just in time die Frage zu: Was wäre denn, wenn meine Klamotten mich umbringen würden?

Gestern also erste Fotos gemacht. Die Tendenz ist gut. Jetzt schau ich mir grad ganz viele Bilder an, wie ich das Licht noch passender machen kann, und arbeite am Konzept und den Ausschnitten. Und bis ich die druckreifen Bilder fertig hab, hier eine kleine Preview. Waaah, spooky!

Dieser Beitrag hat 14 Kommentare

  1. Das mit dem Schal ist prima.
    Die Mütze überm Kopf, nun ja, die bringt niemanden um.
    Aber ein Gürtel eng um die Taille rum, das ginge auch, z.B. Thema Ess-Störung, die einen umbringen kann.
    oder hohe Hacken, die dich umknicken lassen?
    Bei den letzten Fotos bist du ja sprachlos!
    Schon hinüber?

  2. Hey ihr Lieben, vielen Dank für euer Feedback! Hier ist grad Land unter, darum bisher keine Antwort… morgen poste ich mal den aktuellen Zwischenstand – in größer :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.