Eier entwickeln *gg*

Sicher kennt ihr den Trick: Um rauszufinden, ob ein Ei noch gut ist, schmeißt man es einfach in ein Glas mit Wasser. Wer wie ich faul praktisch veranlagt ist, der tut das zweite Ei direkt mit ins Glas. Nachdem man dann die Sauerei wegen erhöhter Wasserverdrängung weggewischt hat, stellt man fest, dass das mit dem Glas und den Eiern eigentlich ganz putzig ausschaut. Weiße Pappe geholt und Stilleben gemacht!

Neugierig, was das Foto ergibt, dann in Lightroom geladen und bissle rumgeschraubt:

Und dann den guten Bene zu Besuch gehabt und ihn das Foto mal in seinem Stil entwickeln lassen, so aus Neugierde.

Schließlich festgestellt, dass einem Benes Version fast besser gefällt als die eigene – aber dummerweise so gar nicht der eigene Stil ist und man damit auch nicht glücklich werden würde. Aus Frust ein großes Stück vom Kuchen gegessen, zu dem die fotografierten Eier mittlerweile geworden sind.

PS: Wer Benes Sicht der kleinen Geschichte lesen möchte, findet sie hier.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. muschelmaus

    Was man aus Eiern so alles zaubern kann, grins
    LG von der Maus

  2. GZi

    tolle Idee! Und ja, mir gefällt die letzte “Fassung auch am besten… kann aber Deine Hin- und hergerissenheit voll verstehen! :coffee:

  3. Manu

    Ey, das ist ja mal genial !!!
    Und ich finde es auch immer total faszinierend wenn 2 ein gleiches Bild bearbeiten – in dem Fall kann ich mich nicht entscheiden welches schöner, besser ist – wie du das schon beschreibst – es sind 2 verschiedene Bearbeitungsarten – jede für sich toll !!!

    GLG Manu

  4. aki

    Ich glaube, Männer mögen es kräftiger.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>