Tiefen einfärben ist toll!

Dass man die Tiefen oder die Lichter eines Fotos einfärben kann, weiß ich schon ewig. Es ist mir mindestens schon 3x über den Weg gelaufen. Aber jetzt hat es Klick gemacht. Grad noch drüber gewundert, wie diese irren Farben in den Blumenfotos zustande kommen. Ok, es grenzt schon an Kitsch, aber ich wollte es einfach wissen. Jetzt hat es Klick gemacht.

Die Lösung liegt darin, die Schatten und Lichter einzufärben. Vielleicht hat er noch mehr gemacht, aber das war jetzt ein dicker Aha-Effekt. Hab das mal nachgemacht – hier mein erstes Ergebnis und zum Vergleich darunter das Bild vor der Einfärbung. Wahnsinnig groß ist der Unterschied nicht, aber hinterher hat das Foto nur noch kalte Farben, das warme Grün ist raus. Und das intensiviert die Wirkung schon enorm, macht die ganze Umgebung der Blume unwirtlicher.

Dieser Beitrag hat 8 Kommentare

  1. ich finde schon, dass man sieht, dass die Farben klarer und leuchtender sind. Nun leuchtet die Lichtnelke an sich ja ohnehin schon ziemlich kräftig ;-) darum mag ich sie auch so sehr und Dein Foto ist wunderschön :love:

  2. Also bee, da hättest du aber einen knalligeren Effekt hingekriegt. Auf meinem kallibrierten Monitor ist der Unterschied nicht gerade der Wahnsinn, dass es einen „Aha-Effekt“ bei mir hervorrufen würde. Das kannst du doch besser ;)

  3. Dann schau ich mir das mal auf nem kallibrierten Monitor an – der hier ist sehr nah an einer guten Anzeige, aber nicht kallibriert. Hier ist es schon ein deutlicher Unterschied. Nicht offensichtlich, aber das obere Bild ist deutlich stimmiger.

  4. mein monitor ist auch nicht kalibriert,und bei mir ist der unterschied auch deutlich zu erkennen. kommt um einiges knalliger, das obere bild. und du hast recht, ich finde es auch stimmiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.