Nicht schön, aber praktisch

Ich mach ja immer wieder Fotos auf meinem Couchtisch. Dabei brauch ich mal dieses Objektiv, mal jenes, mal das Stativ, mal den Reflektor… und alles, was ich grad nicht brauche, liegt rum. Irgendwie nervt mich das. Darum hab ich mal gebastelt *g* Eine Kiste, in der die Objektive geschützt sind und der ganze Kleinkrams auch reingeht. Und so siehts aus:

Hässlich, oder? ;) Aber sicher besser, als die Objektive immer wieder auf dem Tisch stehen zu lassen. Und endlich weiß ich immer, wo mein Funkauslöser ist! Und mit einem Handgriff hab ich ein Objektiv aus dem Schutzdings gezogen.
Die Schaumstoffdinger sind übrigens eine zerschnittene Iso-Matte. Die Idee hab ich kürzlich in andrem Zusammenhang wo gelesen, aber ich weiß leider net mehr, wo…

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Eigenwillig! Ich habe mir eine Tasche gekauft die so ähnlich aufgebaut ist. Alles ist immer am gleichen Ort und gut geschützt und es sieht besser aus. :-)

  2. So einen Fotorucksack, habe ich auch. Am Anfag habe ich noch gedacht wieviel Platz da drin ist. Heute könnte er gerne noch ein Stück grösser sein, damit ich zwei Kameras reinkriege :!:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.