Alte Foto-Technik neu entdeckt: Der Zoomeffekt

Als ich als junges Mädel war, hab ich jeden Geburtstag mindestens ein Buch über Fotografie bekommen. Darin war immer eine Technik erklärt, die man ausprobieren sollte: der Zoomeffekt. Irgendwie hab ich mich nie drangetraut, es klang zu kompliziert.

Später habe ich die Technik vergessen. Und heute seh ich diese Technik so gut wie nie.

Letztens erinnerte ich mich wieder dran. So aus dem Nichts. Und kam auf die Idee, das doch mal zu probieren.

Wer damals nicht diese Bücher bekommen hat: Der Zoomeffekt ist in der Theorie sehr einfach. Bei relativ langer Belichtungszeit abdrücken und gleichzeitig auszoomen. Und in der Praxis ist er gar nicht so schwer, wie er klingt. Vielleicht gehts mit Stativ auch noch nen Tacken einfacher, nicht alles zu verwackeln 😉

Habt ihr diese Technik schon einmal genutzt? Dann stellt mir doch bitte einen Link in die Kommentare! Ich freue mich auf viele Ideen für diese Technik.

Exifs: 1/40 sec., f. 7.1, 70 mm, Iso 200

Ohne Stativ gar nicht einfach, gleichzeitig zu Zoomen und nicht zu wackeln.

Dieser Beitrag hat 23 Kommentare

  1. Pakami

    Ja, immer wieder ein geiler Effekt, den ich gerne bei Hochzeiten und Konzerten anwende, da er, wie ich finde, unheimlich viel Dynamik ins Bild bringt ! Schön gemacht !

  2. bee

    Bei Konzerten kann ich es mir gut vorstellen. Aber bei Hochzeiten? Welche Situationen nimmst du da? Bei der Feier? Bei Details? Würd mich interessieren!

  3. dongga

    Hab mich auch schon daran probiert, aber irgendwie nie verfeinert, keine Ahnung warum … mhhh
    http://www.flickr.com/photos/dongga/3193218551/

  4. Tobi

    Sieht fast ein bisschen aus wie mit Lensbabys. Mein Ding ist’s nicht, aber das ist natürlich eine reine Geschmacksfrage.

    Kann man den gleichen Effekt eigentlich mit EBV erzielen?

  5. bee

    Japp, geht. In Photoshop unter Filter > Weichzeichnungsfilter > Radialer Weichzeichner zu finden. Im Menü dann „strahlenförmig“ wählen, ok drücken, tadaa.

  6. Mandy

    Den Effekt hatte ich letztes Jahr beim Festival of Lights in Berlin ausprobiert.
    Ich fand durch die Lichter ergab sich ein schöner Effekt, schließlich hatte ich ja die Sehenswürdigkeiten mit dem Licht fotografiert und brauchte etwas Abwechslung 😉

    http://www.flickr.com/photos/43542655@N05/4050271835/

  7. bee

    Cool, gefällt mir!

  8. Sam

    Hab das ehrlich gesagt nie probiert, da ich fast keine Zoom-Objektive besitze/benutze.

  9. Scorp

    Hab den Effekt selbst auch schon angewendet und ich muss dir im übrigen widersprechen, wenn du sagst, dass man den Effekt heute kaum noch sieht.

    Das ist ein Effekt, der sehr häufig bei Partyphotographie eingesetzt wird. Man Belichtet lang, damit die Disco-Stimmung mit aufs Bild kommt, blitzt, damit die Menschen scharf sind und zoomt, damit das Bild Party-Dynamik vermittelt 😉

  10. bee

    Ok, dieser Aspekt der Fotografie geht, ich gestehe, ziemlich an mir vorbei 😉 Klingt nach nem coolen Effekt. Hast du Beispiele?

  11. Scorp

    Oder hier, auch wenn die Umgebung leider nicht so viel schönes Licht hergibt.

    http://poetprince.deviantart.com/art/And-the-Beat-Goes-On-135835692?q=boost%3Apopular+disco+zoom&qo=76

    Bei viel buntem Licht ist der Effekt natürlich schöner.

  12. ivi

    Hab diesen Effekt auch noch nciht probiert, aber es wirkt sehr unruhig… kann mir das Bild niht lang anschaun, sonst wird mir schwindelig 😉

  13. aki

    Mir geht es wie Ivi.

  14. Luiza

    Schöne Idee:-) Habe etwas ähnliches mal mit dem Lensbaby gemacht, nur nicht ganz so ausgezoomt: http://lenormand-cafe.de/2009/10/beautiful-face/ (das kleine ganz unten), aber ich denke, dass es damit auch geht:-)

  15. Flügel

    Hm .. ich mag den Effekt an sich ganz gerne – hier mit den Taxis find ichs persönlich nicht so toll.

    http://blog-7.de/2010/04/natur-licht-mensch/ hier hatte ich es mal bei neueren Bildern verwendet.

  16. aki

    Ich finde den Effekt an sich anstrengend für das Auge, finde ihn aber passend für die New Yorker Taxis, denn sie jagen manchmal durch die Automenge, dass einem von dem ewigen Anfahren und Bremsen ganz schlecht wird.

  17. photo_n

    Hey,

    ich weiß nicht wie alt Deine Bücher sind 😉 aber wenn es dort um Schiebezooms ging hat man heute noch eine Möglichkeit mehr!

    Entweder ich halte die Kamera und drehe den Zoom, ODER, ich halte das Objektiv am Zoomring und drehe die Kamera.

    Wenn man mit der zweiten Möglichkeit und einem Blitz die Bildmitte einfriert kommen dabei auch lustige Effekte raus.

  18. Stefko

    Habe das kürzlich auch mal wieder für mich entdeckt.
    http://www.flickr.com/photos/47432930@N05/sets/72157624197332570/
    Wenn ich auch der Meinung bin, dass es (damals) mit Schiebezooms wesentlich leichter, bzw. mit weniger Verwacklern ging

  19. sushisu

    Hmm, mir fehlt irgendwie ein richtiger, eindeutiger Schärfepunkt. Beim unteren Taxifoto z.B. die Taxinummer oder das Rücklicht.

  20. Paleica

    ich kenn das nur vom film – hitchcock hat das anscheinend in vertigo geprägt. wollte das mal ausprobieren, hab aber dann auch drauf vergessen. danke fürs erinnern (=

  21. Pingback: Momentaufnahmen » Blog Archive » Beerenträume II und Spielerreien - www.momentaufnahmenblog.de

  22. matthias

    jaaaa, det zoom effekt. bei einem meiner bilder hab ich den mal mit dem 2. verschlussvorhang kombiniert. d. h. bei der ‚ersten‘ brennweite (weitwinkel) bin ich mit der belichtung etwas laenger „geblieben“. die zweite brennweite bekam dann den blitz ab, bzw. die restliche belichtungszeit. kann jetzt gar nicht mehr sagen, ob mit oder ohne blitz. auf alle faelle gefiel mir das ergebis so gut, dass ich es mir bei whitewall auf 70×50 vergroessern lies und mit passepartout versehen in einen dicken alten holzrahmen verfrachtet hab. hab leider online kein bild davon. gruss, matthias

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>