Ich hab da mal gebastelt

Momentan hab ich leider viel um die Ohren. Trotzdem, ab und an muss man mal Atem schöpfen. Das hab ich gerade gemacht und ein wenig gebastelt. Aus Fotos und leeren CD-Hüllen kann man wunderbare Rahmen basteln – das weiß ich dank FotoTV. Und mein Kochbuch hab ich mir auch mal ausgedruckt.

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Der Pinguin ist ja ganz fasziniert von dem Bild mit dem Teeglas.Bald wird er einen steifen Nacken haben.
    Und wenn man das Kochbuch sieht, bekommt man Hunger!

  2. Hm, ist ja mal ne interessante Idee mit den Hüllen. Ist leider nix für mich, da ich keine CD/DVD-Hüllen besitze (kaufe seit Jahren nur noch CDs/DVDs als Spindel). Ich muß ehr mal gucken, wo ich für meine neue Küche Fotos auf Leinwand günstig bekomme :-)

  3. Danke für den Tipp mit den CD-Hüllen! Mal sehen, wie sie sich als Wechselrahmen für’s Büro machen, vielleicht mehrere mit Kordel als „Kette“ untereinander gehängt.
    Werd’s auch mal an meine Teenie-Töchter weitergeben, als Wandcontainer für Dies&Das.
    LG Beate

  4. @Tobi: Hihi ja, das stimmt. Für ewig wird’s net sein, v.a. weil die zu sehr spiegeln. Aber ein schöner günstiger Weg, um spontan mal auszutesten, wie die Bilder sich dort machen würden.

    @Carsten: Ich hab die Dinger auch weißgottwo ausgegraben, arbeite fast nur noch mit Sticks oder Dropbox.

  5. So bestaune ich solche Arbeit sehr gerne, dies zu verfolgen macht Spaß und bringt Freude ins Leben. Meinen Dank und ein Schönes Wochenende Gruß Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.