Bruder mal 5

Vergangenes Jahr habe ich meinen Bruder um unser Auto hüpfen lassen und mit dem Stativ mehrere Aufnahmen von ihm gemacht. Die sind dann am PC zusammengeschmolzen. Besonders schwierig waren die Reflexionen an der Fahrertür, weil sich da zwei quasi überschnitten haben…

Tipps zum Nachmachen:

  • Bäume sind kein idealer Hintergrund, die Blätter bewegen sich nämlich…
  • Wenn sich wer auf die Motorhaube setzt, bewegt sich dabei das Auto und es ist schwer, das am PC auszugleichen.
  • Ich persönlich hätte es schöner gefunden, wenn in der Bildmitte kein absoluter Bruder-Mangel wäre. Da wär noch ein Foto ganz schön gewesen. Gleichzeitig überschneiden sich zwei Foto, das mit der Motorhaube und mit der Beifahrertür. Dank Photoshop konnt ich das hinbiegen, dass man überhaupt beide Köpfe sieht. Aber es hat mich geärgert, dass ich im Vorfeld nicht darauf geachtet hab.

Edit: Mit diesem Post die Schamanin, die meinen Namen trägt, von Platz 1 bei Google gekickt. Brüderle, ich hab dich lieb *knuff*

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. @Sari: Gerne!
    @aki: „Tolle Umsetzung“ hätt ich lieber gehört ;)
    @Tim: Hab grad ein wenig bei dir gestöbert (dein Blog gefällt mir :) ), aber spontan nichts gefunden. Magst mir mal nen direkten Link schicken? Das tät mich interessieren.

  2. […] an ein Umsetzen natürlich auch nicht zu denken. Vorige Woche dann (danke für die Anregung hier übrigens) eine Idee fürs Thema Fotostrecke gehabt. Die ich der Einfachheit halber zu […]

  3. […] war an ein Umsetzen natürlich auch nicht zu denken. Vorige Woche dann (danke für die Anregung hier übrigens) eine Idee fürs Thema Fotostrecke gehabt. Die ich der Einfachheit halber zu einem Foto […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.