Erste Studioerfahrungen

Ich hab’s versprochen, und hier sind sie: meine ersten Studioerfahrungen.

Gesamteindruck: Es hat irre Spaß gemacht, meine Eltern und ich haben uns gegenseitig fotografiert und auch viel mit Stativ + Fernauslöser gearbeitet. Die Fotos sind klasse geworden, sehr schöne Familienbilder, lebendig, vielfältig.

Trotzdem muss ich sagen: Studiofotografie ist nicht meins. Ich suche gerne das Besondere im Bestehenden. Studiobilder sind das Gegenteil: arrangiert. Mit Freunden oder Familie möchte ich weiterhin hin, da geht es dann um das Gemeinschaftserlebnis und um Fotos, die einem wirklich was bedeuten. Aber Models abzulichten, dafür werd ich mich nicht begeistern können.

Anekdote am Rande: Auf meiner Spiegelreflex war ein Funkauslöser für die gesamte Blitzanlage drangeschraubt. Nebenbei haben wir mit meiner „Handtaschenkamera“ auch noch ein paar Bilder gemacht. Und kurioserweise hat diese ebenfalls die Blitze ausgelöst, obwohl sie in keinster Weise mit der Anlage verbunden war. Öh…

Unsre Familienfotos werdet ihr hier nicht zu sehen bekommen, dafür habe ich aber zwei andere Sachen für euch. Einmal ein Bild aus dem Shooting von einem süßen kleinen Kerl – dem werdet ihr im Laufe der Woche nochmal hier begegnen.

Und… ich habe euch mal schnell ein paar Skizzen gemacht von „Personenanordnungen“, die bei uns toll gewirkt haben. Als Anregung, falls ihr mal eure Lieben fotografiert. Muss ja nicht im Studio sein ;)

… ich sagte doch: Skizzen ;)

Dieser Beitrag hat 12 Kommentare

  1. Schade, dass es mit Portrait-Aufnahmen nicht so einfach ist, sie online zu stellen. Ich habe am Wochenende auch ein wunderbares Foto geschossen, und es juckt mir in den Fingern, es auch in mein Blog zu stellen, aber leider geht das nicht, weil ich keine Freigabe habe. Menno!

    Freut mich, dass Dein Studioauftritt so erfolgreich war. Würde mich auch irgendwann man interessieren. Der Teddy hat auf jeden Fall was…

  2. […] berichtet von ihren ersten Studioerfahrungen und gibt im Zuge dessen ein paar Anregungen und Tipps zum Thema Familienfotos im Studio. Sehr […]

  3. Hatte erst überlegt, ob ich dieses Gekritzel überhaupt hochlade… Puh, gut, dass ich mich dafür entschieden habe. Lieben Dank für euer Feedback!

    @Christine: Morgen erfährst du, warum dieser Teddy so besonders ist. Und bald gibt es auch viele viele Fotos von ihm :)
    @Sascha: Ja, wenn man sich da brav dran hält, geht leider so viel nicht… Hatte heute das Glück, tatsächlich mal Personenfotos zu schießen, die ich auch nutzen darf (muss aber erst paar 100 Fotos sichten…)
    @Sari: Lieben Dank für eine weitere Verlinkung! Fühl mich immer sehr geehrt, wenn mich wer empfiehlt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.